• Angehörigenbeirat

Der Angehörigenbeirat


Engagement seit 1986

Der Angehörigenbeirat der Kraichgau Werkstatt wird in einer Versammlung von Angehörigen und gesetzlichen Betreuern für einen Zeitraum von 4 Jahren gewählt. Zurzeit besteht er aus 7 Mitgliedern. Er trifft sich in der Regel vierteljährlich und beruft einmal im Jahr eine Angehörigenversammlung ein.

Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmensleitung und Angehörigenbeirat ist in einer Satzung geregelt.

Von links nach rechts: Claudia Quattlender, Martina König, Gerda Herkert, Thomas Falk, Ulrike Bauer, Jutta Fuß-Kerber, Erika Kovacs

Aufgabe und Ziele

  • Mittler zu sein zwischen Angehörigen / gesetzlichen Betreuern, Beschäftigten und der Geschäftsleitung

  • Beratung, Informationen der Angehörigen/gesetzlichen Betreuer

  • Unterstützung des Werkstattrates

  • Stellungnahme / Anregungen zu allen Bereichen des Werkstattgeschehens

  • Mitarbeit in entsprechenden Gremien auf Landes- und Bundesebene

  • Öffentlichkeitsarbeit

Das Engagement des Angehörigenbeirates dient dem Wohl der Beschäftigten.

Ansprechpartner

Jutta Fuß-Kerber
Jutta Fuß-Kerber
1. Vorsitzende
Weitere Informationen erhalten Sie über die zentrale Rufnummer der Kraichgau Werkstatt:

Die Kraichgau Werkstatt bietet mehr als 150 Menschen Arbeit und Tagesstruktur. Jeder soll etwas tun können, was ihm Spaß macht und was er auch wirklich kann.


Ihr direkter Draht zu uns:
07261 9215 - 0

Schreiben Sie uns:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Adresse

Kraichgau Werkstatt für behinderte Menschen gGmbH

Adolf-Münzinger-Str. 8
74889 Sinsheim

Rechtliche Informationen